Über mich

Mit meiner über 30-jährigen therapeutischen Erfahrung, sowohl ambulant als auch stationär, kann ich auf viele Methoden zurückgreifen.

Persönliches

Seit über 20 Jahren lebe ich mit meinem Lebenspartner und unser gemeinsamen Tochter.
Ich bin in Polen geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte ich Lehramt und arbeitete als Lehrerin. Der Mensch und seine Lebensgeschichte mit allen Facetten haben mich schon immer fasziniert. Umso mehr war mein Wunsch nach einer beruflichen Veränderung.
Das hat mich bewogen, ein zweites Studium zu absolvieren, das Studium der Pädagogik und Psychologie.
Im Jahr 1987 bin ich zu meiner Familie nach Deutschland gezogen.

Qualifikationen

  • Studium der Pädagogik und Psychologie an der Schlesischen Universität in Kattowitz mit dem Abschluss als Diplom-Pädagogin.
  • Ausbildung zur Sozialtherapeutin Schwerpunkt Sucht am Institut Bonn/Köln.
    Vorsitzender des Prüfungsausschusses Prof. Dr. med. Lothar Schmidt.
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz.
  • Ausbildung Integrative Therapie / Gestaltpsychotherapie, Vertiefungsschwerpunkt Tanztherapie / Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit – Prof. Dr. Hilarion Petzold.
    www.fritz-perls-institut.de
  • ( ECP) Certificate for Psychotherapy / Europäisches Zertifikat für Psychotherapie.
  • Ausbildung zahnärztlicher Hypnose und Kommunikation bei der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose (DGZH) e.V. Stuttgart.
  • Ausbildung zur Hypnosetherapeutin am Zentrum für angewandte Hypnose in Mainz. Leitung Dr. Götz Renartz.
    www.renartz.de

Beruflicher Werdegang

  • Tätigkeit als Lehrerin an einer Schule in Polen.
  • Drogenberatungsstelle – Betreuung von Drogenabhängigen, Aufbau von Kontaktladen und Notschlafstelle für Suchtkranke in Köln.
  • 10 Jahre in Fachklinik zur medizinischen Rehabilitation für drogen- und mehrfachabhängige Patientinnen und Patienten. Verantwortlich für die Durchführung von Gruppen- und Einzelpsychotherapie sowie Rückfallprophylaxe und Kriseninterventionen. Ein spezifischer Aufgabenbereich war für mich die Leitung der Frauengruppe mit den Themen: sexueller Missbrauch, Ess-Störungen, Prostitution, Gefängnis, Identität als Frau.
  • Mitarbeit in der Zahnarztpraxis meines Lebenspartners.
    Leitung der Bereiche Organisation, Personalmanagement und Behandlung von Angst-Patienten mit zahnärztlichen Hypnose.
    Supervision in diversen Arztpraxen .
  • Seit 2004 in eigener Psychotherapeutischer Praxis tätig.
  • Januar 2021 Umzug meiner Praxis nach Kahl.